NaturReiden

Aktuell


STOPP den invasiven, gebietsfremden Pflanzen im Garten

Neophyten sind Pflanzen, die bewusst oder unbewusst durch den Menschen in Gebiete eingebracht wurden, in denen sie vorher nicht heimisch waren. Die meisten dieser exotischen Pflanzen sind eine Bereicherung und gefährden weder Mensch noch Natur. Einige Pflanzen sind aber problematisch, die sogenannten invasiven Neophyten.

Die invasiven Neophyten breiten sich stark aus, verdrängen die einheimische Flora und die auf sie angepasste Fauna. Sie können die Gesundheit von Mensch und Tier gefährden, sowie Infrastrukturen beschädigen. Sie beeinträchtigen naturnahe Lebensräume oder entwerten Kulturland. Sie sorgen für Mehrkosten beim Unterhalt von Strassen, Uferböschungen usw.

Auf unserem “Infoblatt – invasive Neophyten” finden Sie sechs Beispiele, welche bei uns die gängigsten Vertreter von insgesamt rund 60 Arten sind.

Keiner zu klein, ein Neophytenjäger zu sein.
Die ersten Neophytensäcke sind gefüllt und werden zum Kehricht gekarrt.